Berufsausbildung in au├čerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)

Du findest keinen Ausbildungsplatz? Du hast deine Ausbildung abgebrochen?

Dann k├Ânnte eine Berufsausbildung in au├čerbetrieblichen Einrichtungen, kurz BaE, f├╝r dich interessant sein.

Die┬áau├čerbetriebliche Berufsausbildung┬árichtet sich an f├Ârderbed├╝rftige Jugendliche und wird von der Agentur f├╝r Arbeit und dem Jobcenter unterst├╝tzt. Sie unterscheidet sich von der allgemeinen betrieblichen oder schulischen Ausbildung.

Es gibt zwei Arten der au├čerbetrieblichen Ausbildung:

kooperative Berufsausbildung in au├čerbetrieblichen Einrichtungen┬á(BaE kooperativ)

Hier schlie├čt du einen Ausbildungsvertrag mit einem Bildungstr├Ąger ab und machst deine Ausbildung in einem sogenannten “Kooperationsbetrieb”.┬áDer Bildungstr├Ąger unterst├╝tzt dich und deinen Ausbildungsbetrieb individuell bis zum Ende deiner Ausbildung (z. B. mit St├╝tz- und F├Ârderunterricht).

integrative Berufsausbildung in au├čerbetrieblichen Einrichtungen┬á(BaE integrativ)

Hier machst du deine Ausbildung direkt beim Bildungstr├Ąger und wirst dort auch sozialp├Ądagogisch betreut.

 

Wichtig ! Das sind die Voraussetzungen f├╝r eine au├čerbetriebliche Berufsausbildung:

  • du bist mindestens 9 Jahre zur Schule gegangen
  • hast das Abschlusszeugnis einer F├Ârderschule oder einen schlechten oder keinen Hauptschulabschluss
  • noch keine berufliche Erstausbildung abgeschlossen
  • unabh├Ąngig von deinem Schulabschluss kommst du eventuell auch in F├Ąllen von ADS, Legasthenie, psychischen und weiteren Problemen f├╝r eine┬áau├čerbetriebliche Ausbildung┬áin Frage

Achtung! Ob du eine┬áau├čerbetriebliche Ausbildung┬ámachen kannst, erf├Ąhrst du von deiner Beraterin oder deinem Berater in der Agentur f├╝r Arbeit oder im Jobcenter.

 

Weitere Infos

  • Du kannst einen Termin mit der Agentur f├╝r Arbeit in Stendal, Salzwedel, Gardelegen oder Osterburg vereinbaren. Du erreichst die Agentur telefonisch unter der Servicenummer 0800 4 5555 00 (dieser Anruf ist f├╝r dich kostenfrei) oder ├╝ber das Kontaktformular. Du kannst auch mit deiner Beraterin oder deinem Berater im Jobcenter sprechen, solltest du dort Kunde sein.
  • F├╝r eine┬áau├čerbetriebliche Berufsausbildung┬ágibt es keine Altersbeschr├Ąnkung.