Formen der Ausbildung

Betriebliche Ausbildung

Bei einer betrieblichen Ausbildung bist du über einen Betrieb angestellt und verbringst den Theorieteil begleitend in einer Berufsschule. Was Du in der Berufsschule gelernt hast, kannst du im Anschluss in Deinem Ausbildungsbetrieb zeigen und ausbauen. Deshalb nennt man die betriebliche Ausbildung auch „duale Ausbildung“. Die Ausbildungen starten meistens im August oder September und dauern, je nach…
Mehr

Reha-Ausbildung

Wenn du eine Behinderung hast kannst du über eine Reha-Ausbildung einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf zu machen. Achtung! Ob du eine Reha-Ausbildung machen kannst, erfährst du bei deiner Beraterin o. Berater in der Bundesagentur für Arbeit oder im Jobcenter. Du erreichst sie telefonisch unter der Servicenummer 0800 4 5555 00 (dieser Anruf ist für dich kostenfrei)…
Mehr

Schulische Ausbildung

Eine schulische Ausbildung findet an einer Berufsfachschule statt. Du bekommst Vollzeitunterricht und machst in der Regel ein Betriebspraktikum. Die Ausbildungen an der Berufsfachschule starten meist im August oder September und dauern je nach Beruf 1 bis 3 ½ Jahre. Während der Ausbildung bekommst du kein Geld. An staatlichen Berufsfachschulen entstehen für dich meistens keine Kosten. Wenn…
Mehr

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)

Du findest keinen Ausbildungsplatz? Du hast deine Ausbildung abgebrochen? Dann könnte eine Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen, kurz BaE, für dich interessant sein. Die außerbetriebliche Berufsausbildung richtet sich an förderbedürftige Jugendliche und wird von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter unterstützt. Sie unterscheidet sich von der allgemeinen betrieblichen oder schulischen Ausbildung. Es gibt zwei Arten der außerbetrieblichen…
Mehr