Ausbildung

Betriebliche Ausbildung

Bei einer betrieblichen Ausbildung bist du über einen Betrieb angestellt und verbringst den Theorieteil begleitend in einer Berufsschule. Was Du in der Berufsschule gelernt hast, kannst du im Anschluss in Deinem Ausbildungsbetrieb zeigen und ausbauen. Deshalb nennt man die betriebliche Ausbildung auch „duale Ausbildung“. Die Ausbildungen starten meistens im August oder September und dauern, je nach…
Mehr

Reha-Ausbildung

Wenn du eine Behinderung hast kannst du über eine Reha-Ausbildung einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf zu machen. Achtung! Ob du eine Reha-Ausbildung machen kannst, erfährst du bei deiner Beraterin o. Berater in der Bundesagentur für Arbeit oder im Jobcenter. Du erreichst sie telefonisch unter der Servicenummer 0800 4 5555 00 (dieser Anruf ist für dich kostenfrei)…
Mehr

Schulische Ausbildung

Eine schulische Ausbildung findet an einer Berufsfachschule statt. Du bekommst Vollzeitunterricht und machst in der Regel ein Betriebspraktikum. Die Ausbildungen an der Berufsfachschule starten meist im August oder September und dauern je nach Beruf 1 bis 3 ½ Jahre. Während der Ausbildung bekommst du kein Geld. An staatlichen Berufsfachschulen entstehen für dich meistens keine Kosten. Wenn…
Mehr

BAföG

Du kannst eine BAföG-Förderung bekommen, wenn du eine schulische Ausbildung machst und deine Eltern nicht genug verdienen, um dich finanziell zu unterstützen. Neben der schulischen Ausbildung kannst du auch die Abendsekundarschule, das Abendgymnasium, das Kolleg oder andere Bildungseinrichtungen besuchen. Sie sind auch förderfähig. Wichtig ! Eine betriebliche Ausbildung kann nicht durch das BAföG unterstützt werden. Weitere Infos Informiere dich rund um…
Mehr

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)

Du findest keinen Ausbildungsplatz? Du hast deine Ausbildung abgebrochen? Dann könnte eine Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen, kurz BaE, für dich interessant sein. Die außerbetriebliche Berufsausbildung richtet sich an förderbedürftige Jugendliche und wird von der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter unterstützt. Sie unterscheidet sich von der allgemeinen betrieblichen oder schulischen Ausbildung. Es gibt zwei Arten der außerbetrieblichen…
Mehr

Schulsozialarbeit der Berufsbildenden Schulen

Schulsozialarbeiter/-innen unterstützen Schüler/-innen bei Problemen aller Art. Sie helfen auch bei Fragen zur beruflichen Orientierung und Schwierigkeiten während der Ausbildung. Wenn du Hilfe brauchst, kontaktiere die Schulsozialarbeit an deiner Berufsschule. Das Angebot der Schulsozialarbeit ist freiwillig, kostenlos und Gespräche unterliegen der Schweigepflicht!   Weitere Infos Schulsozialarbeit der Berufsbildenden Schulen Salzwedel  
Mehr

Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)

Du bist über 18 Jahre alt und musst für deine Ausbildung aus der Wohnung deiner Eltern ausziehen? Deine Ausbildungsvergütung reicht nicht aus, um die Kosten für Miete, Heimfahrten und Lebensunterhalt zu decken? Dann kannst du Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) bei der Agentur für Arbeit beantragen. Wichtig ! Berufsausbildungsbeihilfe kannst du nur beantragen, wenn du eine betriebliche oder…
Mehr

Zukunftschance Assistierte Ausbildung (ZaA)

Wenn du ohne zusätzliche Hilfe keine Ausbildung abschließen kannst, weil dir z.B. das Lernen schwer fällt oder du aus einem sozial benachteiligten Umfeld kommst, hilft dir die Zukunftschance assistierte Ausbildung (ZaA). Das Projekt Zukunftschance assistierte Ausbildung gliedert sich in zwei Phasen. Phase 1: Du wirst von einem Bildungsträger auf deine Ausbildung vorbereitet. Phase 2: Du…
Mehr

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) unterstützen dich bei schulischen Problemen in der Ausbildung oder in der Einstiegsqualifizierung (EQ/ EQ +/ EQ++). Du bekommst: Nachhilfe Hilfe bei der Vorbereitung auf Prüfungen Unterstützung bei Alltagsproblemen Hilfe bei Problemen mit deinem Ausbildungsbetrieb Achtung ! Ob du ausbildungsbegleitende Hilfen erhalten kannst, erfährst du von deiner Beraterin oder deinem Berater in der…
Mehr

Kompetenzagentur

Die Kompetenzagentur ist eine Anlaufstelle, an die sich Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 13 bis 35 Jahren wenden können. Sozialpädagogen helfen jungen Menschen z.B. bei: persönlichen Problemen Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz Schwierigkeiten bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz Die Kompetenzagentur ergänzt z.B. Angebote der Agentur für Arbeit, des Jobcenters und der Schulsozialarbeit. Die Mitarbeiterinnen der…
Mehr