Produktives Lernen in Schule und Betrieb

Produktives Lernen ist eine besondere Form des Unterrichts in der 8. und 9. Klasse für abschlussgefährdeten Schüler/-innen. Produktives Lernen ist praxisnah und wird nur an ausgewählten Schulen angeboten. Schüler/-innen mit hohem Förderbedarf werden dabei unterstützt, den Hauptschulabschluss zu erreichen und auf den Übergang von der Schule in den Beruf vorbereitet. Dazu verbringen die Schüler/-innen drei Tage pro Woche in der Praxis, d.h. in Betrieben, Institutionen, Vereinen etc. und zwei Tage pro Woche in der „Lernwerkstatt“ der Schule.   Weitere Infos