Fachgymnasium

Wenn du einen erweiterten Realschulabschluss hast, kannst du im Anschluss an die 10. Klasse das Fachgymnasium besuchen, um dort dein Abitur zu machen. Der Besuch des Fachgymnasiums dauert drei Jahre und besteht aus einer einjährigen Einführungsphase (Schuljahrgang 11) und einer zweijährigen Qualifikationsphase (Schuljahrgänge 12 und 13). Für das Abitur zählen aber lediglich die Leistungen des zweiten und dritten Jahres am Fachgymnasium. Die Anforderungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch sind identisch mit den Anforderungen am allgemeinbildenden Gymnasium. Die Abiturprüfungen in diesen Fächern sind ebenfalls gleich. Im Fachgymnasium gibt es zusätzlich sogenannte Profilfächer, mit welchen man Schwerpunkte in Hinblick auf den zukünftigen Berufsweg setzt. In Sachsen-Anhalt gibt es Fachgymnasien für Gesundheit und Soziales, Technik, Wirtschaft. Wichtig ! Du hast einen erweiterten Realschulabschluss und bist zu Beginn der 11. Klasse maximal 17 Jahre alt. Wenn du bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen hast, darfst du maximal 24 Jahre alt sein. Hast du vorher die Fachhochschulreife in derselben Fachrichtung erworben und im 7. bis 10. Schuljahrgang durchgehend am Unterricht der zweiten Fremdsprache teilgenommen? Dann kannst du direkt in die 12. Klasse einsteigen. Ausländische Schülerinnen und Schüler müssen zusätzlich Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen.   Weitere Infos